Montag, 14. Oktober 2019

PaStello Designteam Bloghop - Süße Geburtstagsüberraschung


Hallo zusammen!
Ich freu mich sehr, dass heute wieder Bloghop Zeit mit dem PaStello Designteam ist.
Wir feiern schon unseren zweiten Geburtstag - Yippie!
Einmal im Monat - manchmal auch zweimal - sind wir nun schon seit zwei Jahren miteinander von Blog zu Blog gehüpft und haben gestaunt über unsere Vielseitigkeit.

Heute zeigen wir euch süße Geburtstagsüberraschungen!


Bei mir seht ihr heute einen Pop-Up-Ziehmechanisums-Geburtstagskuchen-Bausatz.
Puh - was für ein langes Wort. 
Wahrscheinlich heißt es richtigerweise anders, aber ich hab es aufgrund eines ertauschten Swaps nachgebastelt und hatte keine Anleitung dazu.


Diese tolle Verpackung habe ich von Annemone aus Überlingen bekommen, als ich auf der Onstage in München mit ihr getauscht habe. Ich habe sie auf einem Kreativmarkt in Wasserburg kennen gelernt und sie bewundert für ihre tollen Technikkarten und Verpackungen.
Auch diese Schachtel steckt wieder voller Wow-Effekte.


Zieht man die Schachtel auf, hebt sich der Deckel und die Geburtstagsglückwünsche springen einem noch besser ins Auge.
Da ich die Torten-Elementstanze nicht habe, hab ich mich für das Gastgeberstempelset "Alles auf Anhang" entschieden und das Etikett mit der Stanze "zeitloses Etikett" ausgestanzt.


Mit Memento habe ich gestempelt und mit Stampin Blends habe ich koloriert.


Im Inneren befinden sich ein Milka-Tender und eine Geburtstagskerze.
Beides habe ich von Annemone so übernommen.
Sie hatte das Milka Tender eingewickelt in eine Banderole, die mit dem Spruch aus "Glücksfälle" bestempelt ist. Der Text passt dazu wie die Faust aufs Auge.



Wer diese Verpackung gerne nachbasteln möchte braucht ein Stück Farbkarton mit den Maßen 22 x 16,2 cm. Es wird rundherum bei 3 und 6 cm gefalzt und dann an der schmalen Seite eingeschnitten - siehe Bild. Von den 4 Quadraten an den Ecken bleibt nur das innerste stehen - siehe Bild - das wird die Klebelasche.


Mithilfe der Klebelasche werden die Seitenwände aneinander festgeklebt, sodass sich die Klebelaschen an den schmalen Seiten überlappen.
Nun werden die Seitenwände verstärkt indem man das was hier über die Box steht nach innen schlägt und festklebt. So kann man wunderbar die seitlichen Klebelaschen verstecken und die Box wird viel stabiler.


Für die Außenhülle braucht man ein Stück Farbkarton mit den Maßen 16,2 x 10,2 cm
Dieser Streifen wird bei 1 - 5,4 - 8,6 - 13 - gefalzt.

Auf der Oberseite wird ein Stück Designerpapier mit den Maßen 4 x 9,8 cm aufgeklebt und dann mit den bestickten Rechtecken ein Fenster rein gestanzt.
Das gewählte Rechteck hat 2,2 cm in der Breite.

Diese Breite braucht man auch für den Streifen der dann von innen festgeklebt wird.
Er ist 12,2 cm lang und wird bei 1 - 5,2 - 9,7 gefalzt. 
Die 1 cm Klebelasche wird auf der linken Seite von unten an die Außenhülle geklebt - siehe Bild.


Um das andere Ende zu befestigen, schiebt man die Box in die Hülle und befestigt dann die 2,5 cm Klebelasche von der Rückseite - siehe Bild.


Wenn man nun die Schublade rauszieht, stellt sich sofort das Dreieck auf.


An dieses Dreieck wird nun der Hintergrund für das Etikett geklebt.
Dafür hab ich ein Stück Farbkarton mit den Maßen 3,6 x 7,5 cm verwendet und auf der Seite des Dreiecks angebracht auf der das Griffloch in der Schublade ist.
Das ist die Vorderseite.


Dann hab ich das Etikett gestempelt und koloriert.


Ich hab mich dann noch dafür entschieden, dass ich auf den Hintergrund in Aquamarin noch "Zum Geburtstag" stemple und die Ecken mit der 0,5" Kreisstanze etwas runde um es spannender zu machen. Das macht ihr bitte vor dem Aufkleben :-)


Zum Schluss habe ich noch die Seitenwände mit Designerpapier aus der Serie "Frei wie ein Vogel" verziert.


Ich hoffe euch hat meine süße Verpackung gefallen.
Bin jetzt auch schon gespannt was die anderen tolles gebastelt haben.
Hüpfen wir doch gemeinsam weiter zu Judith.

Keine Fotobeschreibung verfügbar.
Bild könnte enthalten: 14 Personen, einschließlich Conni Richter und Brigitte Keiling, Personen, die lachen

Liste aller Teilnehmer:

Kommentare:

  1. Das ist eine ganz entzückende Idee! 💡 Danke für die Anleitung!
    LG, Judith

    AntwortenLöschen
  2. Diese Format kannte ich noch gar nicht - vielen Dank für die Anleitung. Das ist wirklich schön geworden.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Waltraud,
    die Schachtel hat auf jeden Fall nen richtigen Wow-Effekt. Klasse Idee, den Kuchenbausatz mal so zu verpacken (hätte ich übrigens auch fast genommen).
    Vielen Dank auch für die tolle Anleitung. Damit werde ich die Schachtel auf jeden Fall nachwerkeln.
    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (http://stempelkeller.blogspot.co.at/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de)

Du hast die Möglichkeit einen anonymen Kommentar zu hinterlassen.
Ich würde mich freuen, wenn du mir ein paar nette Zeilen hintzerlässt.