Dienstag, 19. Juni 2018

Lange nicht gesehen...


Lange nicht gesehen,
oft an dich gedacht.
So lautet der schöne Stempeltext aus dem Stempelset blumiges Etikett das es nun neu im Katalog zu finden gibt.
Ein toller Text für eine Karte zwischendurch die jemandem große Freude bereiten kann.
Karten zu bekommen ist etwas Besonderes, wenn sie dann noch selbst gemacht sind erst recht.
Deswegen möchte ich euch heute animieren jemandem den ihr gern habt eine Karte zu schreiben :-)



Dieser Post enthält Werbung für Stampin up Produkte:
Blumiges Etikett Clear-Mount Stamp Set (German)
Price: 24,00 €


Share What You Love Specialty Designer Series Paper
Price: 32,75 €

Nature's Twine
Price: 11,00 €

Montag, 18. Juni 2018

Kartenset bunte Vielfalt



Ein Kartenset hab ich noch für euch.
Eines für das ich das Stempelset bunte Vielfalt verwendet habe.
Das hab ich noch viel zu wenig benutzt.
Ich hab mich nämlich dieses Mal nur auf die Stempel konzentriert ohne etwas zu stanzen.
Und siehe da, man kann richtig toll experimentieren.
Gefällt mir sehr gut, was dabei raus gekommen ist.







Am 22.06. um 19:30 Uhr findet der nächste Workshop bei mir statt und wir basteln sechs kleine Kärtchen mit Verpackung, so wie ihr das hier seht.
Das Stempelset dürft ihr wählen und ihr könnt euch da kreativ austoben.
Ich freu mich sehr über eure Anmeldungen unter stempelkeller.Waltraud@gmail.com

Sonntag, 17. Juni 2018

Farbchallenge mit neuen Farben - Bloghop PaStello Designteam




Hallo und herzlich willkommen zur heutigen Farbchallenge vom PaStello DesignTeam.
Bild könnte enthalten: Text

Wir haben uns heute die Unterstützung des Colour-Coaches von Stampin up geholt und uns eine schöne Farbkombination ausgewählt.

Ich habe mich für die neue Farbe Jade entschieden und mir die oberste Kombination in Jade, Lindgrün und Kürbisgelb für meine heutige Karte ausgesucht.
Den Link zum Ausdruck dieses Coaches gibt es HIER.


Da das schöne Gastgeberset "persönlich überbracht" gerade frisch bei mir eingetroffen war, hatte ich einen Geistesblitz für meine Karte.
Ich hab eine Ziehkarte damit gestaltet.


Bin grad total im Ziehkarten-Fieber.
Schon meine Geburtstagseinladungen waren so, und jetzt hab ich noch einen Auftrag für einen Kindergeburtstag auch so gemacht.
Die Technik ist auch recht simpel, schaut aber ganz toll aus.


Zieht man am Karteireiter öffnet sich nämlich eine Schiebetür und gibt den Blick auf den Text frei.


Auch der schöne Text ist im Gastgeberset "persönlich überbracht" enthalten und perfekt für Einladungen oder auch Geburtstagskarten etc.
Das Thinlit Celebrate you war während der Sale-a-Bration erhältlich und ist jetzt im englischen Jahreskatalog auf Seite 216 zu finden.
Ihr könnt den Schriftzug nämlich auch in englisch bestellen :-)
Gefällt mir fast besser als die deutsche Version.


Die hübsche Dame mit den Luftballons ist nur am Rock mit Dimensionals an der Vorderseite der Schiebetür befestigt und die Luftballons stehen dann über die Tür hinaus.
Der Karteireiter im Hintergrund sieht fast wie ein weiterer Luftballon aus.


Den Aufleger in Kürbisgelb hab ich mit der Prägeform gut gepunktet geprägt.
Für mehr Spannung hab ich den Prägefolder zuvor in Kürbisgelb mit der Schwammwalze eingefärbt.
So hat das Papier einen Farbverlauf und ist nicht so langweilig.


Interessiert es euch wie so eine Ziehkarte gemacht wird?
Dann schaut mal hier:

  • Für die Grundkarte habe ich weißen extradicken Farbkarton verwendet - 14,8 x 21 cm und gefalzt bei 10,5 cm.
  • Für den Aufleger hab ich ein Rechteck mit den Maßen 14,4 x 10,1 cm zugeschnitten, so sieht man rundherum einen schmalen weißen Rand.
  • Dieser Aufleger wird jetzt eingeschnitten:
Rechts in den Papierschneider bei 2 cm einlegen - mit dem Messer bei 3 cm einstechen und bis 12 cm runterziehen - dann Papier auf die Rückseite drehen - wieder an der rechten Seite bei 2 cm anlegen - Messer bei 3 cm einstechen und bis 12 cm runterziehen.

Nun werden die Schnitten noch mit Falzlinien verbunden.
Dazu die Oberseite an der linken Seite bei 3 cm anlegen und zwischen 2 und 8 cm eine Falzlinie ziehen.
Weiterschieben zu 7 cm und wieder falzen - bei 11 cm noch mal falzen und bei 12 cm schneiden.


  • Wenn ihr die Falzlinien nun umknickt, dann sieht die Schiebetür so aus.



  • Jetzt könnt ihr euch den Prägefolder mit der Schwammwalze einfärben und zwar den Teil wo das Stampin up Logo drauf ist.



  • Aus Jade hab ich mir nun den Hintergrund der Tür zurechtgeschnitten.
    Ihr braucht dafür ein Rechteck mit den Maßen 8 x 12 cm.
    Und einen Karteireiter als Ziehmechanismus.



  • Auf die Klebelasche an der Rückseite der Tür kommt Flüssigkleber.
  • Am Aufleger wird noch ein Halbkreis mit der 1" Kreisstanze gestanzt.



  • Dann wird das Rechteck in Jade Kante auf Kante aufgeklebt.



  • Von der Vorderseite des Auflegers den Karteireiter positionieren und am jadefarbenen Rechteck ankleben. 

  • Nun wird der Aufleger am linken, unteren und rechten Rand mit Kleber versehen und auf die weiße Klappkarte geklebt.
  • Wenn alles gut klebt kann man schon testen ob der Ziehmechanismus funktioniert.



  • Zum Colorieren der Luftballons und der Dame hab ich meinen Mischstift verwendet, da die Stampin Blends momentan nicht erhältlich sind.
    Dazu hab ich einen Acrylblock ins Stempelkissen gedrückt um Farbe aufzunehmen.
    In die neuen Stempelkissen kriegt man nicht so leicht Farbe in den Deckel :-)
    Vom Acrylblock lässt sich die Farbe aber wunderbar aufnehmen.



  • Die Dame hab ich dann von Hand ausgeschnitten und mit Dimensionals an die Tür geklebt.

Ich hoffe euch hat meine Karte gefallen und ich würde mich über einen Kommentar sehr freuen.
Wenn ihr Fragen habt könnt ihr euch auch gern unter stempelkeller.waltraud@gmail.com melden.

Ich wünsch euch viel Spaß beim Weiterhüpfen zu Katja.

Hier ist die Liste aller Teilnehmer:

Bild könnte enthalten: 13 Personen, Personen, die lachen


Conni

Judith

Brigitte

Maren

Simone

Dieser Post enthält Werbung für Stampin up.
Verwendetes Material:

Persönlich überbracht Photopolymer Stamp Set (German)
Price: 16,00 €

Samstag, 16. Juni 2018

Anleitung für die Impossible Card




Gestern hab ich euch diese Babykarte gezeigt und euch eine Anleitung dazu versprochen.


Hier kommt sie nun in Foto-Text-Version:


Das ist die Übersicht.
Ihr braucht ein Rechteck aus beliebigem Farbkarton mit den Maßen 14,8 x 10,5.
Dieser wird an der kurzen Seite in der Hälfte gefalzt - also bei 5,25.
An der langen Seite werden nun 3 Schnitte gemacht, aber nur bis zur Mittelfalz.
Der untere Teil wird bei 7,4 cm eingeschnitten.
Der obere Teil wird ebenfalls nur bis zur Mitte eingeschnitten und zwar legt ihr das Papier an der rechten Seite eures Schneidebrettes bei 2,5 cm an und schneidet. Dann das Papier auf die Rückseite drehen, wieder rechts bei 2,5 cm anlegen und bis zur Mitte schneiden.


So soll das dann aussehen.
Wie zwei Stühle :-)


Dann dreht ihr den rechten Stuhl auf den Kopf.
Dadurch steht dann der Mittelteil für den Spruch so hoch.
Beide Falzlinien des Mittelteils nachfalten.


Etwas komplizierter ist es das Designerpapier für die zwei Stühle zurecht zu schneiden :-)
Ihr braucht dafür ein Stück 9x10 cm.
Dreht das Designerpapier auf die Rückseite und legt es rechts im Schneidebrett bei 2 cm an.
Schneidet dann bis 5,25 cm runter. Dabei hilft euch das Lineal in der Schneidevorrichtung.


Dann dreht ihr euch das Rechteck und legt es links bei 5,25 cm an.
Seht ihr die Schneidelinie im Bild?
Ihr stecht nun mit dem Messer bei 2 cm an - da endet die vorherige Schnittlinie.
Zieht das Messer runter bis 7cm.


Jetzt muss nur noch das Z vervollständigt werden.
Legt euch dazu das Papier wieder rechts bei 2 cm an und zieht die Schneideklinge von ganz oben bis zum Ende der Schnittlinie.


Dann liegen diese beiden Teile vor euch.


Auf der Vorderseite kann man gut erkennen, dass der hintere Teil einen Ticken größer ist als der andere Teil. Ich finde es einfacher, den überschüssigen Teil einfach mit der Schere weg zu schneiden.

Dann kann das Designerpapier aufgeklebt werden und die Karte fertig verziert werden.

Viel Spaß beim Nachbasteln!


Freitag, 15. Juni 2018

Impossible Card - Technikklasse

Am Dienstag war es wieder so weit und wir hatten Technikklasse.
Ich hab mir zwei brandneue Techniken raus gesucht die ich meinen Teammitgliedern zeigen wollte.

Anfangen werde ich heute mit der Impossible Card.
Eine lustige Technik, bei der man gar nicht viel Papier braucht.


Die Anleitung hab ich bei Julie entdeckt und auf unsere deutschen Standardmaße umgewandelt.
Morgen zeig ich euch meine Anleitung in Foto-Bild Version.


Ich habe meine frisch eingetroffenen Framelits "Wild auf Grüße" verwendet.
Das Känguruh hab ich in Memento gestempelt und mit den Stampin Blends ausgemalt.


Das Designerpapier ist auch so goldig. 
Ich hab mich für die klein gemusterte Variante entschieden.
Neben der Schrift hatte noch super diese selbstklebende Schleife in Limette Platz.
Für alle die Probleme beim Schleifenbinden haben ist sie ideal :-)

Dieser Post enthält Werbung für Stampin up:

Wild auf Grüße Clear-Mount Bundle (German)
WILD AUF GRÜSSE
Price: 54,00 €


Donnerstag, 14. Juni 2018

Meine wunderschöne Geburtstagspost

Obwohl ich meinen Geburtstag nicht so gern an die große Glocke hänge, ist er doch einigen nicht entgangen und ich hab wunderschöne Geburtstagspost bekommen.
Ich hab mich so gefreut, richtig viele Kuverts im Briefkasten zu finden.
Und dann war eine schöner als die andere.

Steffi Helmschrott - meine Uromi

Simone Meye - PaStello

Conny Richter - PaStello

Michaela - mein Teammitglied

Bettina - meine Kundin


Desi - mein Teammitglied

Moni - mein Teammitglied


Tina Deininger - PaStello