Montag, 20. Juni 2016

Akkordeonkarte

Meine liebe Freundin Gerlinde hat vor kurzem ihrem dritten Sohn das Leben geschenkt.
Da unsere ersten beiden Söhne im gleichen Alter sind, dachten viele Bekannte ich würde es ihr wieder gleichtun, aber das kommt für mich zur Zeit nicht in Frage :-)

Jedenfalls wollte ich ihr dieses Mal etwas ganz besonderes schenken und habe ihr daher diese aufwändige Karte gebastelt. Eine Akkordeonkarte. Wenn man sie aufmacht, dann zieht sie sich auf wie ein Akkordeon und es kommen die Buchstaben des Namens und das Geburtsdatum zum Vorschein.



Die Vorderseite habe ich mit dem Stempelset Swirly Bird gestaltet, einen Stern aus Silber-Folienpapier ausgestanzt und der Textstempel stammt aus dem Set Erfreuliche Ereignisse.



Die beiden inneren weißen Seiten habe ich mit den Stempelsets Something for Baby und Zum Nachwuchs gestaltet. Die Buchstaben und Zahlen habe ich mit der Bigshot ausgekurbelt.




Und so sieht das ganze von oben aus.

Den Tipp für diese Karte habe ich von meiner Kollegin Brigitte Keiling. Und hier ist der LINK.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen