Sonntag, 16. Oktober 2016

Halloween Windlicht

Mit dem heutigen Beitrag beteilige ich mich beim Shocktober, den Marc Wesel für uns Demos organisiert hat. Ich finde die Idee total cool, jeden Tag etwas zum Thema Halloween posten zu können und ab 22.10. wird dann gevotet wer den besten Eintrag gemacht hat.
Ihr dürft natürlich alle mitvoten und ich hoffe ihr denkt dabei an mich und stimmt kräftig mit :-)
Die gesammelten Werke könnt ihr hier sehen.


Ich hatte mal wieder eine Eingebung.
Ich wollte mit dem Haus für alle Fälle ein Tütenwindlicht basteln, das ich hier schon einmal gezeigt habe, aber natürlich halloweenmäßig verziert.

Mit Halloween verbindet mich eine Menge.
Seit meine Mutter zum ersten Mal abgehackte Finger für uns zubereitet hat, hab ich eigentlich jedes Jahr ein Gruseldinner veranstaltet. Die Gäste mussten in Verkleidung kommen und es gab gruselige Spiele und gruseliges Essen. Es war immer ein Mordsspaß und darum veranstaltete ich auch einen Workshop zu diesem Thema.
Ich hoffe, dieses Jahr kommen die Kinder in Scharen und betteln um Süßes :-)


Ich habe kleine Öffnungen wie Tür, Fenster, Mond und Kürbis mit Transparentpapier hinterlegt, damit dann der Lichtschein des LED-Teelichts durchfällt.



Für die Verzierung hab ich sowohl Stempel und Framelits aus dem Set ein Haus für alle Fälle, als auch Spooky Fun mit den Halloween Edglits verwendet.


Die Hexe links oben fliegt sogar ums Eck :-)
Die Fenster hab ich bewusst ganz schräg gesetzt.



Und so sieht es bei Dunkelheit aus.
Echt eine coole Deko fürs Gruseldinner, findet ihr nicht?


Da fällt mir ein, ich muss ja noch Einladungen für dieses Jahr basteln :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen