Samstag, 17. September 2016

Nordlichttechnik für Weihnachtskarte

Heute gehts gleich weiter mit Technik Nummer zwei die ich mir 
beim Bohnen auslösen angeeignet habe.

Meine Finger waren danach zwei Tage lang bunt, daher empfehle ich sehr, Gummihandschuhe anzuziehen :-)
Man wischt ein Stück weißen Farbkarton mit dem Schwämmchen in den Farben seiner Wahl.
Ich hab hier hauptsächlich Olivgrün, Osterglocke, Himbeerrot und Kürbisgelb verwendet.
Anschließend geht man mit Marineblau drüber und lässt ein paar Lücken frei. Die Ränder dürfen ruhig dunkler gehalten werden.
So entsteht ein Nordlicht-Himmel.


Für den Hügelabdruck habe ich ein Stück Farbkarton zurecht gerissen, über mein Blatt gelegt und mit Washi Tape befestigt, damit ich es wieder abziehen kann.
Der abgedeckte Teil bleibt weiß, ich hab ihn danach noch mit Marineblau und Schwämmchen eingefärbt.


Die Bäume stammen aus dem Set Wald der Worte und der tolle Spruch ist aus dem Set Weihnachtsstern im Herbst-Winter-Katalog auf Seite 9.

Weil die Technik wunderschön ist, aber einfach, werde ich sie zu meinem Weihnachtskartenbastelkurs am 19.11. anbieten.
Bei Interesse könnt ihr euch gern bei mir anmelden.
Es gibt die Möglichkeit, ein oder mehrere Kartenvorschläge auch öfters anzufertigen.


Heute ist einiges los bei uns zuhause.
Der Tag der offenen Tür im Stempelkeller findet statt und ich zeige heute allen Bastelinteressierten die Welt von Stampin up.
Hoffentlich kann ich viele mit meiner Bastelleidenschaft anstecken.
Ich würde mich sehr über deinen Besuch freuen.
Schau doch vorbei. Von 10 bis 15 Uhr sind meine Hallen geöffnet.

Kommentare:

  1. Hallo Waltraud, ich hoffe dein Tag der offenen Tür war entspannt, du hattest viele liebe Gäste und bist jetzt geschafft und glücklich ;o)
    Die Karten mit der Nordlicht-Technik sehen wunderschön aus - bislang hab ich mir noch nicht die Arbeit gemacht, das auszuprobieren... aber jetzt ist das auf meiner Liste auf jeden Fall wieder nach oben gerutscht!
    Liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Yvonne, danke für deinen lieben Kommentar. Ich werde bald berichten über meinen Tag der offenen Tür, wenn ich wieder ein bisschen Luft hab.
      lg
      Waltraud

      Löschen