Samstag, 7. Mai 2016

Schüttelkarten

Als ich letzthin mit meinen Messepark Gutscheinen im Gepäck dem Nanu Nana einen Besuch abgestattet habe und diese Hochzeitskonfetti entdeckt habe, da wusste ich sofort, dass ich damit eine Hochzeits Schüttelkarte machen wollte.
Jetzt hab ich mir ein paar Videos angesehen wie denn so was gemacht wird. Zum Glück hatte mein lieber Schatz in seiner Werkstatt noch Montageklebeband das ich zweckentfremden konnte, denn wenn ich mir etwas in den Kopf gesetzt habe, dann muss es immer sofort und gleich in die Tat umgesetzt werden.
Ich hab also improvisiert und dreilagig Montageklebeband um das Stanzmotiv geklebt, damit die Konfettis schön zwischen Klarsichtfolie und Cardstock Platz haben. Bin halbwegs zufrieden mit dem Ergebnis, aber muss mir unbedingt das Profi Material zulegen. Das wird mit dem neuen Jahreskatalog von Stampin up erhältlich sein.

Hier hab ich das Deckblatt mit einer Blumenprägeform geprägt und den Rosenkopf mit den Framelits "Rosenzauber" aus dem Frühjahr-Sommerkatalog ausgestanzt. Weil nur der Umriss alleine etwas komisch ausgesehen hätte - nämlich nicht wie eine Rose - hab ich die ausgestanzte Rose kurzerhand auf die Klarsichtfolie drauf geklebt.
Beide Sprüche sind ebenfalls aus dem Set Rosenzauber und ich habe sie in Silber embosst.





Zweiter Versuch einer Hochzeitsschüttelkarte.

Dieses Mal wieder mit einer Weltkarte. Ich habe dieses Mal die Farben Himmelblau, Olivgrün und Savanne für die Sponging Technik verwendet.
Dieses Mal hab ich auch einen Spruch ins Fenster gestempelt - er ist aus dem Set "Erfreuliche Ereignisse".



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen