Samstag, 14. Mai 2016

Schüttelkarten II

Um die Technik der Schüttelkarten in allen Facetten kennen zu lernen, hab ich gleich noch zwei Karten gebastelt. Dieses Mal zum Geburtstag und mit Luftballonen.


Bei der ersten Karte habe ich das Deckblatt mit der Sternenprägeform Glückssterne geprägt. Ich verwende wirklich oft Prägeformen, eine tolle Erfindung. Sie werten eine Karte gleich ungemein auf und es sieht nicht mehr langweilig aus.
Den Kreis für den Luftballon habe ich mit der 2" Stanze ausgestanzt und damit es nach Luftballon aussieht, habe ich aus dem Gratisset Partygrüße die Quaste gestempelt und ausgeschnitten und dran geklebt. Es gibt zwar auch Framelits für große Luftballons, aber diese sind noch nicht in meinem Besitz, daher hab ich ein bisschen improvisiert.
Das Designerpapier in Honiggelb ist von den alten In-Colours im Block und ist in 5 Farben und mit 4 verschiedenen Mustern erhältlich. Hier hab ich gleich zwei verschiedene Muster verwendet.
Der Text Hurra ist in Gold direkt auf das Blümchenpapier embosst. Ich hab ins Fenster die Pailetten von Stampin up in Stern und Herzform in Gold, Silber, Weiß und Transparent eingefüllt.





Bei der zweiten Karte hab ich zuerst die Luftballons gestaltet. Die Luftballons sind mit der Handstanze ausgestanzt und einen davon hab ich als Schüttelluftballon umfunktioniert.

Danach erst hab ich mir überlegt wie ich den Hintergrund gestalten könnte und da ich ja so viele neue Techniken kennen gelernt hab und noch lang nicht alle ausprobiert hab, wollte ich hier gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.
Das ist die Direct to Paper Methode. Man nimmt das Stempelkissen in die Hand und zieht es kopfüber über das Papier. Da bleibt richtig viel Farbe hängen. Der Himmel ist fast voll flächig blau.
Für die Wiese war mir das too much, daher hab ich das Stempelkissen leicht schräg gehalten und nur mit dem Seitenrand Streifen übers Papier gezogen. Daher sieht es aus, als ob die Wiese hügelig wäre. Finde ich einen sehr schönen Effekt.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen