Freitag, 8. April 2016

Trauerfall in der Familie

Ich muss heute kurzfristig nach Salzburg reisen, da meine Oma leider verstorben ist. Es kam total plötzlich, da wir zu Ostern noch zusammen gegessen haben und sie noch recht quietschfidel war und mit uns gelacht hat. Sie war zwar schon etwas dement und lag mehr im Bett, aber eigentlich war sie gesund. Dann hat sie plötzlich Lungenentzündung bekommen und wurde ins Krankenhaus gebracht, da ging dann alles sehr schnell. Eigentlich wünschenswert so friedlich einschlafen zu können.

Ich muss daher meinen Workshop heute Abend absagen. Wenn also noch jemand Lust hat Kindergeburtstagseinladungen und kleine Gastgeschenke mitzubasteln, dann meldet euch. Gemeinsam können wir einen neuen Termin finden.

Für die Abschiedsfeier meiner Oma morgen Vormittag habe ich ein Weidenherz gebunden und diese Karte ist gestern Abend gemeinsam mit meiner Familie entstanden.
Da ich alleine mit dem Zug reisen werde und Kind und Kegel zuhause lasse, wollte ich, dass sie zumindest auf dieser Karte verewigt sind und sich so verabschieden können. Die Karte werde ich dann mit ins Grab legen.
Jeder von uns hat sich mit seinem Fingerabdruck verewigt und innen rein haben meine zwei Jungs noch ihren Abschiedsgruß gemalt.
Danach war ich dann richtig sentimental.





Und eine zweite Trauer-Explosionsbox ist auch noch entstanden.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen